Entscheidungsvorblatt
 
VfGBbg: 2/07 Beschluss vom: 22.01.2007 S-Nr.: 1889
   
Verfahrensart: Verfassungsbeschwerde
EA
     
entscheidungserhebliche 
Vorschriften:
- VerfGGBbg, § 30 Abs. 7
   
Schlagworte:
   
kein Leitsatz
   
Fundstellen:
   
Zitiervorschlag: VerfGBbg, Beschluss vom 22.01.2007 - VfGBbg 2/07 -, verfassungsgericht.brandenburg.de

 

VERFASSUNGSGERICHT
DES LANDES BRANDENBURG

VfGBbg
  2/07


IM NAMEN DES VOLKES

 
B E S C H L U S S
In dem Verfahren über den Antrag auf Erlaß einer einstweiligen Anordnung

B.,

Antragstellerin,

gegen die Ladung des Amtsgerichts Bad Liebenwerda vom 11. Januar 2007 auf den 23. Januar 2007, 9:00 Uhr

hat das Verfassungsgericht des Landes Brandenburg
durch die Verfassungsrichter Weisberg-Schwarz, Dr. Jegutidse, und Dr. Knippel

am 22. Januar 2007

gemäß § 30 Abs. 7 Verfassungsgerichtsgesetz Brandenburg

b e s c h l o s s e n :

Der Antrag auf Erlaß einer einstweiligen Anordnung wird einstimmig verworfen. Von einer Begründung wird gemäß § 30 Abs. 5 Verfassungsgerichtsgesetz Brandenburg abgesehen.
 

Weisberg-Schwarz Dr. Jegutidse
     
Dr. Knippel