Entscheidungsvorblatt
 
VfGBbg: 13/13 Beschluss vom: 24.01.2014 S-Nr.: 3312
   
Verfahrensart: Verfassungsbeschwerde
Hauptsache
     
entscheidungserhebliche 
Vorschriften:
- LV, Art. 27 Abs. 2; LV, Art. 27 Abs. 5
- BGB, § 1632 Abs. 4; BGB, § 1666; BGB, § 1684 Abs. 3; BGB, § 1696
   
Schlagworte: - Elternrecht
- Aufenthaltsbestimmungsrecht
- Kindeswille
- Kindeswohlgefährdung
- Verbleibensanordnung
- Umgangsregelung
- Verhältnismäßigkeitsgrundsatz
- Bundesrechtlich geregeltes Verfahren
   
nichtamtlicher Leitsatz: 1. Die Trennung eines Kindes von seinen Eltern ist nur dann mit der Landesverfassung vereinbar, wenn die Voraussetzungen des Art. 27 Abs. 5 LV vorliegen und strenge Verhältnismäßigkeitsanforderungen beachtet werden.

2. Zur verfassungsgerichtlichen Prüfungsdichte bei familiengerichtlichen Entscheidungen, die die Trennung eines Kindes von seinen Eltern betreffen.
   
Fundstellen:
   
Zitiervorschlag: VerfGBbg, Beschluss vom 24.01.2014 - VfGBbg 13/13 -, www.verfassungsgericht.brandenburg.de

 

VERFASSUNGSGERICHT
DES LANDES BRANDENBURG

VfGBbg
  13/13